Messergebnisse

Messergebnisse

„Wenn man keine Daten hat, ist man nur eine weitere Person mit einer Meinung.“ William E. Deming.

Unsere Teile messen wir an Ihren Anforderungen. Dazu verwenden wir  Messmaschinen mit modernster Multisensor-Technologie. Wir verstehen, dass ein Bauteil nur dann gut ist, wenn wir das auch nachweislich dokumentieren können.

Der richtige Mix aus optischer und taktiler Messsensorik ermöglicht uns das Messen von komplexen Bauteilbeschreibungen mit Referenzflächen, Form- und Lagetoleranzen, mit höchster Präzision.

Zum Einsatz kommen bei uns sowohl optische als auch taktile Sensoren. Es können Messungen von Einzelpunkten und im kontinuierlichen Scanmodus durchgeführt werden. Mittels der optischen Messsensorik können berührungslos selbst kleinste und eng tolerierte Merkmale gemessen werden, die mit dem Taster nicht erfasst werden können oder sich bei mechanischer Antastung verformen würden.

Eine Material-Prüfmaschine für Zugversuche sowie Equipment zur Härteprüfung, Oberflächenrauigkeitsmessung, Schichtdickenmessung und ein Mikroskop sind selbstverständlich ebenso Teil unserer Laborausstattung.

Bereits in der Angebotsphase bewerten wir mit Ihnen Messkonzepte und definieren die Basis für eine optimale Serienqualität.

Dies realisieren wir über tabellarische und visuelle Auswertungen, sowie eine  kontinuierliche, fertigungsbegleitende Überwachung.

Konsequenterweise bedeutet das für uns die vollständig integrierte Anbindung der Messgeräte an ein zentrales CAQ System.

Um die Zuverlässigkeit der Ergebnisse unserer Messmittel gewährleisten zu können, führen wir MSA-Studien gemäß unserem eigenen Handbuch durch, das sich auf den offiziellen MSA Standard bezieht.

Messequipment:

  • 3D Multisensormaschine (2x)
  • Taktiles scannen
  • Zugprüfmaschine Zwick 100 KN
  • Schichtdickenmeßgerät
  • Profilprojektor
  • Stereomikroskop mit Kamera
  • Universal-Härteprüfgerät
  • Oberflächenrauhigkeitsprüfgerät